Dienstag, 29. Juni 2010

3. Challenge bei Cards und More

Schon wieder sind 2 Wochen um und es gibt eine neue Herausforderung bei Cards und More.
Dieses Mal geht es um das Thema BABY.
Hier ist nun mein Beitrag dazu, ich habe mich für die süße Doraline von Motivet entschieden, eines meiner Lieblingsmotive. Die Kleine ist einfach zu goldig.

Hanna and Friends: Lieblingsfarbe





Nun wünsche ich euch viel Spaß bei der Herausforderung und freue mich schon zu sehen, was euch zu diesem Thema einfällt.

Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Sonntag, 27. Juni 2010

Ein lieber Gruß

Einen lieben Gruß will ich auf die Reise schicken.
Gestern erst habe ich diese Kartenform auf einem Blog entdeckt und musste sie natürlich sofort nachmachen. Ist eine abgewandelte Form der Treppenkarte.
Gleichzeitig ist die Karte für eine Herausforderung in meinem Forum, wo es die Auflage gab: Lila, Bordüre, Blumen.






Samstag, 26. Juni 2010

Eine Meerjungfrau

... zumindest der Stempelabdruck derselbigen war die Vorgabe für eine Herausforderung in meinem bevorzugten Forum. Eine andere im selben Forum war, die Anordnung der Papiere nach Vorgabe zu gestalten. Da ich momentan wenig Zeit habe, habe ich beide Herausforderungen miteinander kombiniert.
Nun stellt sich mir aber ernsthaft die Frage, was mache ich nun mit der Karte? Zu welchem Anlass verschenkt man eine Karte mit einer Meerjungfrau? Kleine Kinder gibt es nicht in meinem Bekanntenkreis und einem Erwachsenen würde ich die Karte nicht ernsthaft antun wollen. Mal sehen, bei welcher Gelegenheit ich die Karte wieder los werde. ;-)

Bei Our Creative Corner läuft eine Challenge mit der Vorgabe Blau / Grün. Ich finde, da passt die Karte und beim Allsorts Challenge Blog ist Embossing das Thema.





Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Mittwoch, 23. Juni 2010

Was is'n da los?

... wer weckt mich denn? Was ist das für ein Geknalle da draußen?
He? Fußball? Wat is dat denn?
Frauchen sagte gerade, dass Deutschland gewonnen hat und deshalb da draußen geknallt wurde.
Na gut, ich lege mich wieder hin, wenns denn recht ist, das Geknalle hat ja glücklicherweise aufgehört.
Gute Nacht an alle.



Euer Tommy ;-)


Eine Schatzkiste

Eine Kollegin von mir möchte zur Taufe einen Goldbarren verschenken. (Vielleicht sollte ich mich auch taufen lassen und sie einladen ;-).
Mich bat sie nun, ihr doch dazu passend eine Geschenkverpackung in Form einer Schatzkiste zu werkeln.
Den Rohling hat sie mir gegeben, wäre jetzt zwar nicht meine erste Wahl gewesen, denn für Pappkisten habe ich nicht soviel übrig, weil sie leider nicht so robust sind wie Holzkisten, aber wie sagt man so schön: Der Kunde ist König (bzw. Königin, wenn man es genau nimmt in dem Fall).
Leider geben die Bilder nicht wieder, dass die Palmen mit 3D-Lack bearbeitet wurden und auch im Detailbild ist nur schemenhaft zu erkennen, dass die dort abgebildeten Münzen in der Schatztruhe noch goldig und glitzernd gemacht wurden.
Nun bin ich ja gespannt, was meine Kollegin morgen sagen wird.













Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Montag, 21. Juni 2010

Babyboom

Momentan scheint es echt einen Babyboom zu geben.
Nachdem ich letzte Woche 2 Uhren gemacht habe, hatte ich jetzt wieder einen Auftrag für 3 Babyuhren. Die machen aber auch wirklich Spaß, denn die Motive finde ich persönlich auch total niedlich. Am liebsten möchten die Besteller ja nur die Babyschuhe haben, aber dieses Mal konnte ich auch zu anderen Motiven überreden.









Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Sonntag, 20. Juni 2010

Noch eine Verpackung für Stempel


Eine Bastelfreundin hatte Geburtstag und ein paar Leute haben zusammengelegt und Stempel gekauft, die sie sich gewünscht hatte.
Ich durfte dafür die Verpackung werkeln. Da sie sich Stempel von Motivet gewünscht hatte, habe ich die Verpackung natürlich auch mit einem Motiv von Motivet bearbeitet, meiner süßen kleinen Doraline. Die ist doch einfach nur süß, oder?






Freitag, 18. Juni 2010

Verpackung für Stempel

Meine Tochter hatte sich zum Geburtstag etliche Stempelchen gewünscht.
Ein paar von ihren Wünschen konnte ich ihr auch erfüllen. Dafür musste nun noch eine vernünftige Verpackung her und die ist wie immer auf den letzten Pfiff entstanden. Aber dank Scor-Pal ist das ja kein Problem.
Den Hintergrund von hinten und innen habe ich mit einem meiner neuen Stempel von Bettys Creation gemacht und bin total begeistert davon.
Die Klappe vorn wird mittels Magnete, die ich unter die Papiere geklebt habe, festgehalten.

Challenge: Sir Stampalot - Punch it
I Love Digi Challenge
: Anything but a card










Donnerstag, 17. Juni 2010

Geburtstagskarte für meine Tochter

Heute wird meine Tochter schon 27 Jahre alt, da fragt man sich doch wirklich, wo nur die Zeit geblieben ist.
Da sie Katzen über alles liebt, FG mag (die macht sie nämlich auch) und die Farbe blau ihre Lieblingsfarbe ist, habe ich dieses Kärtchen für sie gemacht.
Ich hoffe, dass sie ihr gefällt.

Die Karte ist nach dem Sketch von Truly Scrumptious entstanden.
Bei Sir Stampalot lautete das Thema Punch it.




Dienstag, 15. Juni 2010

2. Challenge bei Cards und More

Heute steigt die 2. Challenge bei Cards und More und dieses Mal mit dem Thema

PARTY

Das hier ist nun mein Beitrag zum Thema. Die Karte hat richtig Spaß gemacht. Gewerkelt habe ich sie nach dem Sketch von Sketch Saturday.
Bei Just Us Girls waren Digitalpaper oder Digitalimage gefragt, ich habe beides genommen.




Samstag, 12. Juni 2010

Eine Geburtstagskarte

... mal mit einem ungewöhnlichen Motiv, aber das Geburtstagskind macht für ihr Leben gern Schaumbäder. Natürlich wird sie deshalb auch immer mal wieder aufgezogen und so ist diese Karte entstanden.
Der Badeschaum ist mit Stickles bearbeitet, was man auf dem Foto leider nicht so sehen kann.

Die Karte wurde nach dem Sketch von Karens Doodles United Kingdom Challenge gearbeitet und passt noch auf folgende Challenges.

- Karen Doodles Challenge Blog: Embossing - Dry or heat
- Stamp Something: Happy Somethings
- Meljen's Designs Blog: sparkle, glitter, bling






Donnerstag, 10. Juni 2010

Eine Hochzeitskarte

Derselbe Kollege, der so plötzlich zwei Uhren brauchte, fragte mich am Dienstag, ob ich denn auch Hochzeitskarten mache.
Auf meine Frage hin, wieviel Zeit er mir denn dieses Mal geben würde, meinte er, na ja, die Hochzeit ist am Samstag. Na wie schön.
Nachdem ich gestern schon mal einen Fehlstart mit einer Karte hatte, das Motiv war ein wenig sehr bockig mit mir, ist nun diese Karte entstanden.
Mal sehen, ob sie ihm gefällt.








Dienstag, 8. Juni 2010

Charlotte und Paul

... sollen eine Uhr bekommen bzw. die Eltern der Kinder.
Fragte mich doch letzte Woche ein Kollege, ob ich nicht für einen Bekannten zwei Uhren machen könnte. Klar kann ich. Ach ja, Termin wäre gestern, hm.
Das sind übrigens meine Lieblingstermine ;-)
Eigentlich weiß ich momentan nicht, was ich zuerst machen soll und habe Angst, dass ich nichts so richtig auf die Reihe bekomme, da passen diese Anfragen immer besonders gut.
Sicherlich habe ich damals in der Schule gefehlt, als das Wort NEIN durchgenommen wurde ;-)
Na ja, eigentlich macht man es ja auch gern, denn wer freut sich nicht darüber, dass seine Sachen gefallen.
Das Timing hätte besser sein können, aber das Leben ist ja kein Wunschkonzert.
Fragt mich doch heute besagter Kollege, wie weit denn die Uhren wären.
Tja, so gut wie fertig... waren sie auch... musste sie nur wieder zusammen setzen.

Schade ist nur, dass es die wunderschönen Holzuhren bei Ikea nicht mehr gibt, damit machten sich die Uhren wie von selbst, was man von denen hier nicht behaupten kann.





Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Montag, 7. Juni 2010

Herzlichen Dank

In meinem bevorzugten Forum gab es wieder eine Herausforderung mit folgender Aufgabe:

Rot sollte die Hauptfarbe sein, Herz oder Schleife, 3 Eyelets oder 3 Brads, Text

Und das ist nun meine Umsetzung




Sonntag, 6. Juni 2010

Recycling - Präsentkorb

Meine Tantchen wurde 75 und es war nicht geplant, dass ich zu ihrem Geburtstag gehe.
Ganz kurzfristig lud sie mich doch zum Geburtstag ein und ich hatte die Aufgabe, mir was einfallen zu lassen. Groß Zeit hatte ich nicht und schon gar nicht, was zu kaufen.
Meine Mutter kam mit der Idee um die Ecke, man könnte ihr ja einen Präsentkorb zusammenstellen. Hm, tolle Idee, wenn diese Körbe von Hause aus nicht schon so teuer wären.
Also habe ich mich in meinem Haushalt umgesehen und das hier gefunden.



Och, dachte ich, wenn man die ein wenig aufhübscht, könnte das gut als Präsentkorb durchgehen. Gesagt, getan. Und das ist sie nun.