Sonntag, 8. August 2010

Musikkassettenregal wird zum Zuhause für Stempel

Von der lieben Dany hatte ich ja zum Geburtstag ein selbstgebasteltes Regal bekommen, in die ich meine Stempelkissen packen konnte. Leider reichte es nicht allzu weit, so dass diverse Kissen schon anderweitig verstaut werden mussten.
Daraufhin schenkte sie mir ein altes Musikassettenregal, was sie ursprünglich für meine Stempel bearbeiten wollte. Als sie es hatte, musste sie leider feststellen, dass es schon mühsehlig war, die Stempelkissen dort unterzubringen, denn sie sind ein klein wenig höher als die Fächer.
Ich habe es trotzdem mitgenommen und wollte es mir mal ansehen.
Dieses alte unansehnliche Regal habe ich mit ein wenig Farbe und einer, welch ein Wunder :-), Kleeblattserviette aufgehübscht.
Nun stand das Thema an, wie bekomme ich die Stempelkissen in die Fächer rein.
Die Kissen, die ein wenig bockig waren, wie z.B. die Distress Ink-Kissen von Tim Holtz, haben von mir eine geplättet bekommen. Ich habe sie einfach auf den Kopf gestellt, Backpapier darüber gelegt und die Unterseite ein klein wenig flacher "gebügelt". Nun passen sie perfekt ins Regal und haben sogar Luft ;-). Nun muss ich den anderen zu dicken Kissen auch noch mein Bügeleisen zeigen. Bloß gut, dass die Standfläche unter den Kissen so schön tief ist, da kann man einiges an Platz gewinnen.





Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Kommentare:

Ela hat gesagt…

hey, das ist ja ne tolle idee. super umgesetzt

Fimola hat gesagt…

eine ganz tolle Idee, super gemacht.

Liebe Grüße!

Fimola

Kerry's Bastelquatsch hat gesagt…

das regal hast du dir aber toll aufgehübscht, so typisch kleeblättrig

lg kerry

Danny hat gesagt…

Das ist ja klasse geworden....

Kann ich dir meins auch vorbei bringen??? ;o)

LG Danny

Baehrdie hat gesagt…

;o) Deine Idee möhte ich haben. Das Regal gefällt mir und dein Vorrat an Kissen kann nun aufgestockt werden.

LG

Alison (Groovycrafter) hat gesagt…

Hi Kleeblatt
So glad your joining our posse...
great creations!!!
Hugs Alison
xxx