Mittwoch, 23. Juni 2010

Eine Schatzkiste

Eine Kollegin von mir möchte zur Taufe einen Goldbarren verschenken. (Vielleicht sollte ich mich auch taufen lassen und sie einladen ;-).
Mich bat sie nun, ihr doch dazu passend eine Geschenkverpackung in Form einer Schatzkiste zu werkeln.
Den Rohling hat sie mir gegeben, wäre jetzt zwar nicht meine erste Wahl gewesen, denn für Pappkisten habe ich nicht soviel übrig, weil sie leider nicht so robust sind wie Holzkisten, aber wie sagt man so schön: Der Kunde ist König (bzw. Königin, wenn man es genau nimmt in dem Fall).
Leider geben die Bilder nicht wieder, dass die Palmen mit 3D-Lack bearbeitet wurden und auch im Detailbild ist nur schemenhaft zu erkennen, dass die dort abgebildeten Münzen in der Schatztruhe noch goldig und glitzernd gemacht wurden.
Nun bin ich ja gespannt, was meine Kollegin morgen sagen wird.













Danke, dass ihr vorbei geschaut habt

Kommentare:

Beate hat gesagt…

also wenn sie diese kleine Schatztruhe nicht toll findet, dann weiss ich auch nicht; sieht echt toll aus mit den Seiten
lg Beate

Stefanie`s Bastelecke hat gesagt…

Absolute Megaklasse !!! Gefällt mir unheimlich gut :-).

Liebe Grüße
Stefanie

Caro hat gesagt…

Wow. sie sieht glänzend aus. Also mir gefällt sie total gut.

Liebe Grüße
Caro

Baehrdie hat gesagt…

Super schön geworden. Deine Liebe zum Detail begeistert mich.

Kerry's Bastelquatsch hat gesagt…

die truhe ist toll geworden, nur leider kommt sie auf den fotos nicht so gut rüber, in natura war sie viel schöner

lg kerry

Sabine hat gesagt…

Klasse gemacht!!! Und bei der goldigen Innnengestaltungen gehen einem glatt die Augen über!!

LG
Bine