Samstag, 25. April 2009

Eine nicht geplante Beileidskarte

Eigentlich wollte ich ja nur eine neue Karte für meine verunglückte machen, aber irgendwie hat sie sich selbständig gemacht und hat sich mehr oder weniger zu einer Beileidskarte entwickelt.
Und das nur, weil ich die geprägten Reste von der Tetrapackkarte auf dem Tisch gefunden habe und diese unbedingt verarbeiten wollte. Da kam für mich nur der schwarze Rohling in Frage und schon sah die Karte wie eine Beileidskarte aus.


Ich wünsche euch einen schönen Tag

Kommentare:

Kerry's Bastelquatsch hat gesagt…

wenn auch ein doofes thema, deine karte ist sehr schön geworden

Beate hat gesagt…

sehr passen zum Thema, allerdings würde ich vielleicht noch einen Schriftzug aufbringen
lg Beate

Daniela hat gesagt…

Stimmt ein Schriftzug fehlt noch dann ist sie perfekt, wenn man das bei so einer Karte sagen darf

Sabine hat gesagt…

Karten, die sich verselbstständigen, kenne ich auch ;-)

Als Beileidskarte finde ich sie sehr schön - schlicht und sehr edel. Gefällt mir gut!

Auch für traurige Anlässe braucht man mal ein Kärtchen.

Liebe Grüße
Bine